Ärzte über Joya

 
Anerkannte Ärzte, Orthopäden und Bewegungstherapeuten raten Ihren Patienten zu Joya. Die spezielle Sohle ahmt das Barfusslaufen auf unebenem Grund nach.
Joya Schuhen sind hervorragend geeignet für Patienten mit Rücken- und Fussschmerzen, strapazierten Beinen oder auch Arthrose und Bandscheibenvorfällen.
 
 

Einige Meinungen von Fachleuten:

 

  
PD Dr. med. Andreas L. Oberholzer, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie FMH, Zürich
"Dank seiner weichelastischen Sohle ist der Joya Schuh ausgesprochen gelenkschonend. Im Zentrum für Gelenk- und Sportchirurgie führen wir teilweise sehr komplexe Knieoperationen durch, meine Erfahrung mit Joya ist, dass dieser gesunde Schuh vor der Operation prophylaktisch wirkt und nach der Operation Gelenke schonend die Genesung unterstützt. Zudem federt die weich elastische Sohle beim Gehen laufend Schläge ab, Gelenke und die Wirbelsäule werden geschont, auch gesunde Menschen tragen einen grossen Profit davon."
 
 
Dr. med. Markus Müller, Facharzt für orthopädische Chirurgie FMH / Fusschirurgie, Luzern
"Die Joya Schuhe fördern das Gleichgewicht und aktivieren die Muskulatur von den Zehen bis in den Rücken: die Joya Schuhe sind hilfreich in der Behandlung von Fersen- und Vorfussschmerzen und werden gerne zur unterstützenden Behandlung bei Achillessehnen- und Rückenschmerzen eingesetzt."
 
 
Dr. med. Simon Feldhaus, Baar
"Der Joya Schuh bewirkt eine deutlich bessere und aufrechtere Haltung. Das Gangbild wird wesentlich flüssiger, der Rücken wird gerader gehalten. Durch konsequentes Tragen kommt es zu einer merkbaren Verbesserung der Muskel-Leistung vor allem der Beine. Dies insbesondere im Sinne der verbesserten Koordination (Zusammenspiel) der Muskulatur. Auffallend sind deutliche Besserung von Muskelbedingten Schmerzen auch im Rückenbereich. Ich empfehle den Joya Schuh praktisch allen Menschen mit Schmerzen im Bewegungsapparat, insbesondere dann noch bei Fehlhaltung. Aber auch als Schuh für Personen die keine Probleme haben und sich durch die tägliche Nutzung des Schuhes ein besseres Gangbild und eine Aktivierung der Muskulatur wünschen. Beispielsweise trage ich den Joya Schuh täglich während der Arbeit in der Praxis als kleiner Ausgleich für das häufige Sitzen."